Pull down to refresh...
zurück

GC und FC Schaffhausen vor dem Abstieg

Gleich zwei Mannschaften aus dem Top-Sendegebiet sehen sich mit dem Abstieg konfrontiert. Bei den Grasshoppers ist der Abstieg fast nicht mehr abwendbar. Beim FC Schaffhausen wird die Lage immer ernster.

14.04.2019 / 17:43 / von: pwa/dfe
Seite drucken Kommentare
0
GC, aber auch der FC Schaffhausen, müssen sich gegen den Abstieg wehren. (Bild: Screenshot TELE TOP)

GC, aber auch der FC Schaffhausen, müssen sich gegen den Abstieg wehren. (Bild: Screenshot TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Im Kellerduell der Challenge League hätte der FC Schaffhausen sich viel Luft verschaffen können. Ein Sieg gegen Rapperswil-Jona hätte den Tabellenletzten abgehängt, doch es kommt anders. Der FC Schaffhausen verliert mit 0:2 und das sogar zu Hause. Rapperswil-Jona holt auf und liegt nur noch einen Punkt hinter dem FCS. Bei den Fans kommt das gar nicht gut an, «jetzt werde es kritisch» sagt ein Fan. «Jetzt wird das ganze zur Kopfsache und ob die FCS-Spieler damit umgehen können, ist fraglich.»

Die Fans der beiden Clubs sind unzufrieden:

video

Der FC Schaffhausen steht also immer mehr mit dem Rücken zur Wand – bei GC ist das schon lange der Fall. Und auch dieses Fussballwochenende ist für die Zürcher ein Schlechtes. 

GC holt in Basel zwar einen Punkt, Neuchâtel Xamax gewinnt aber in Luzern und baut den Vorsprung auf den Tabellenletzten von fünf auf sieben Punkte aus. Sieben Runden vor Saisonende eine schier uneinholbare Differenz. In zwei Wochen kommt es für die Zürcher zum wichtigsten Spiel dieser Saison, auswärts kommt es zum Direktduell der beiden Letztplatzierten – in der jetzigen Ausgangslage das wohl entscheidende Spiel.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare