Pull down to refresh...
zurück

Heimberg so gut wie noch nie an einer WM

Die Wasserspringerin Michelle Heimberg erreicht in Budapest ihre beste Klassierung an einer Weltmeisterschaft.

02.07.2022 / 21:00 / von: sda
Seite drucken

Die 22-jährige Aargauerin klassierte sich im Final vom 3-m-Brett auf dem 6. Platz. Damit war sie hinter der Deutschen Tina Punzel (4.) die zweitbeste Europäerin. Gold sicherte sich in überlegener Manier die Chinesin Chen Yiwen.

Heimberg, zweifache EM-Silbermedaillengewinnerin in einer Einzeldisziplin, hatte schon vom 1-m-Brett mit Rang 8 überzeugt. Ihre Perspektiven für die Olympischen Spiele 2024 in Paris sind vielversprechend. Bei ihrer Olympia-Premiere im vergangenen Jahr in Tokio wurde sie vom 3-m-Brett Elfte.