Pull down to refresh...
zurück

Jolanda Neff klassiert sich beim zweiten Weltcup-Rennen in den Top Ten

Die Ostschweizer Mountainbikerin Jolanda Neff wird beim zweiten Weltcup-Rennen im tschechischen Nove Mesto Achte. Vor ihr Platzieren sich die Zürcherin Sina Frei und Urnerin Linda Indegard.

16.05.2021 / 14:37 / von: sda/kpa
Seite drucken Kommentare
0
Jolanda Neff vom Schweizer Mountainbike Team gelangt in die ersten zehn beim zweiten Weltcup-Rennen (Archivbild: KEYSTONE/Gian Ehrenzeller)

Jolanda Neff vom Schweizer Mountainbike Team gelangt in die ersten zehn beim zweiten Weltcup-Rennen (Archivbild: KEYSTONE/Gian Ehrenzeller)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Linda Indergand ist auch beim zweiten Weltcup-Rennen der Mountainbiker die beste Schweizerin. Die Urnerin fuhr im tschechischen Nove Mesto auf den 6. Platz. Auch Sina Frei (7.) und Jolanda Neff (8.) klassierten sich in den Top 10.

Indergand, die beim Weltcup-Auftakt vor einer Woche in Albstadt Siebte geworden war, verlor 2:50 Minuten auf die Siegerin Loana Lecomte. Die 21-jährige Französin gewann damit auch das zweite grosse Kräftemessen in der Olympiasaison. Die weiteren Podestplätze belegten die Amerikanerin Haley Batten und die Australierin Rebecca McConnell mit über anderthalb Minuten Rückstand auf Lecomte.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare