Pull down to refresh...
zurück

Kadetten Schaffhausen gewinnen Vier-Punkte-Spiel

Die Kadetten Schaffhausen gewinnen in der European League die wegweisende Partie gegen Trimo Trebnje. Der Schweizer Top-Klub bezwingt die Slowenen zu Hause 24:21.

17.02.2021 / 05:00 / von: rme/sda
Seite drucken
Der Schaffhauser Goalie Kristian Pilipovic zeigte gegen Trimo Trebnje eine starke Leistung. (Archivbild: KEYSTONE/PATRICK B. KRAEMER)

Der Schaffhauser Goalie Kristian Pilipovic zeigte gegen Trimo Trebnje eine starke Leistung. (Archivbild: KEYSTONE/PATRICK B. KRAEMER)

Somit sind die Kadetten dem Erreichen der Achtelfinals einen grossen Schritt näher gekommen. Trebnje ist in der Gruppenphase der ärgste Konkurrent um Platz 4, der noch für die Teilnahme an der K.o.-Runde reicht. Diesen 4. Rang nehmen nun die Schaffhauser ein. Sie haben zwei Punkte mehr auf dem Konto als die Osteuropäer, die eine Partie weniger ausgetragen haben. Zudem müssen die Schweizer nicht mehr gegen die beiden vermeintlich stärksten Gruppengegner, die Rhein-Neckar Löwen und Svendborg, antreten.

Die Kadetten liessen sich durch den Halbzeit-Rückstand nicht aus dem Konzept bringen. Ab dem Stand von 15:14 lagen sie stets in Front, zeitweise sogar mit fünf Toren Differenz. Grossen Anteil am Sieg hatte Torhüter Kristian Pilipovic, der es mit zwölf Paraden auf eine Abwehrquote von 39 Prozent brachte. Spielmacher Jonas Schelker überzeugte mit sieben Treffern aus zehn Versuchen.

Bereits am Donnerstag empfangen die Schaffhauser den noch punktelosen ungarischen Vertreter Tatabanya. Selbstredend sind zwei weitere Punkte Pflicht.