Pull down to refresh...
zurück

Lastwagenfahrer bei Kollision in Oberwinterthur erheblich verletzt

Am Montag ist es auf der Autobahnausfahrt Oberwinterthur zu einer Kollision zwischen zwei LKWs gekommen. Dabei hat sich ein Chauffeur erheblich verletzt. Dies teilt die Stadtpolizei Winterthur mit.

01.07.2019 / 13:32 / von: mma
Seite drucken Kommentare
1
Der Unfall passierte am Montagmorgen. (Bild: Stadtpolizei Winterthur)

Der Unfall passierte am Montagmorgen. (Bild: Stadtpolizei Winterthur)

1
Schreiben Sie einen Kommentar

Gemäss bisherigen Erkenntnissen der Polizei fuhr kurz vor 08.45 Uhr ein 38-jähriger Mann mit seinem Lastwagen auf der Autobahn A1 Richtung Frauenfeld und verliess bei der Ausfahrt Oberwinterthur die Autobahn. Kurz danach bog er mit seinem Fahrzeug rechts in die Frauenfelderstrasse ein. Dabei kam es zur Kollision mit einem Lastwagen, der auf der Frauenfelderstrasse stadtauswärts unterwegs war. Dies geht aus der Mitteilung der Stadtpolizei hervor.

Der 38-Jährige zog sich dabei erhebliche Verletzungen zu und musste vom Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Der Chauffeur des zweiten Lastwagens, ein 50-jähriger Mann, blieb unverletzt. Die Unfallursache ist noch nicht geklärt und Gegenstand der nun aufgenommenen Ermittlungen. Bei der Kollision entstand Sachschaden in der Höhe von über 200 000 Franken.

Zeugenaufruf

Personen, die Angaben zur beschriebenen Kollision machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Winterthur (Telefon 052 267 51 52) oder bei jeder anderen Polizeistelle zu melden.

Beitrag erfassen

Kebo
am 01.07.2019 um 14:23
Hat ja einen verkehrsdienst dort der sich null um den verkehr kümmert, man sieht wegen den baumaschienwn den verkehr nicht... Wunderdt mich dass es erst jetzt passiert ist. Denn der verantwortliche für den verkehr macht all3s andere als ihn zu regeln!!!