Pull down to refresh...
zurück

Marathonläufer Cherono sieben Jahre gesperrt

Der kenianische Marathonläufer Lawrence Cherono wird wegen Dopings und nachfolgender Vertuschungsversuche für sieben Jahre gesperrt und dürfte damit am Ende seiner Karriere angelangt sein.

10.07.2024 / 18:30 / von: sda
Seite drucken

Der 35-jährige Olympia-Vierte von 2021 hat nach Angaben der unabhängigen Integritäts-Agentur (AIU) des Leichtathletik-Weltverbandes die Vorwürfe zugeben, nachdem er einen positiven Dopingtest auch mit gefälschten Dokumenten erklären wollte.

Cherono gehörte 2019 mit den Siegen bei den grossen Marathons in Boston und Chicago zu den erfolgreichsten Läufern des Jahres über die 42,195 Kilometer. Am 23. Mai 2022 wurde er positiv auf das Herzmittel Trimetazidin getestet und am 16. Juli desselben Jahres vorläufig gesperrt. Ab diesem Zeitpunkt läuft seine jetzige Sperre.