Pull down to refresh...
zurück

Nati-Trainer Murat Yakin schickt 9,3 Kilo Schokolade nach Nordirland

Die Schweizer Nati hat sich in der vergangenen Woche auf direktem Weg für die WM in Katar qualifiziert. Ein Beitrag dazu hat auch Nordirland beigetragen, welche gegen Italien im Heimspiel während 93 Minuten keinen Gegentreffer zuliessen. Nati-Coach Murat Yakin bedankt sich nun persönlich.

25.11.2021 / 08:25 / von: jgu
Seite drucken Kommentare
0
Der 47-Jährige verschickt insgesamt 9,3 Kilogramm Schokolade nach Nordirland. Der Schweizerische Fussballverband veröffentlicht den komödiantischen Clip in den sozialen Medien. (Screenshot: Twitter/@nati_sfv_asf)

Der 47-Jährige verschickt insgesamt 9,3 Kilogramm Schokolade nach Nordirland. Der Schweizerische Fussballverband veröffentlicht den komödiantischen Clip in den sozialen Medien. (Screenshot: Twitter/@nati_sfv_asf)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

«Nun schicke ich reichlich von der besten Schweizer Schokolade nach Nordirland», sagte Nati-Trainer Murat Yakin nach der erfolgreichen Qualifikation. Nun hat er Wort gehalten. Der SFV veröffentlichte auf Twitter ein Video, das Yakin beim Einpacken der Schockolade zeigt. «93 Minuten ohne Gegentor und das gegen den Europameister Italien – total 9,3 Kilogramm nach Nordirland», rechnet der Nati-Trainer laut vor. 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare