Pull down to refresh...
zurück

Neuchâtel UC steht im Final des CEV-Cup

Neuchâtel UC sorgt für eine europäische Sternstunde im Schweizer Volleyball. Die Neuenburgerinnen schaffen im CEV-Cup den erstmaligen Einzug in den Final.

27.02.2024 / 21:28 / von: sda
Seite drucken

Neuchâtel UC schaffte es auf dramatische Art und Weise, sich als zweites Schweizer Team für den Final eines Europacup-Wettbewerbs zu qualifizieren. Nach dem überraschenden 3:1-Sieg vor Wochenfrist in Polen fiel die Entscheidung im Duell mit Budowlani Lodz erst in einem sogenannten "Golden Set", in dem sich die Gastgeberinnen in der mit 2000 Zuschauern ausverkauften Halle 15:13 durchsetzten. Somit endete für die Neuenburgerinnen der Abend doch noch im Freudentaumel, nachdem sie zuvor nach einem 0:2-Satzrückstand beim 23:23 im vierten Durchgang bereits nahe am Finaleinzug gestanden hatten.

Im Final trifft der von der Schweizer Nationaltrainerin Lauren Bertolacci gecoachte NUC Mitte März entweder auf die Italienerinnen von Chieri '76 oder die Französinnen von Paris Saint-Cloud. Chieri nimmt das Rückspiel am Mittwoch in der französischen Hauptstadt mit einem 3:2-Sieg aus dem Heimspiel in Angriff. Die Finalspiele sind für den 13./20. März vorgesehen, dabei treten die Neuenburgerinnen auf jeden Fall zuerst zu Hause an.

Als bisher einziges Schweizer Team hatte Köniz 2003 den Final des Vorgängerwettbewerbs Top Teams Cup erreicht - und verloren. Volero Zürich weist eine Stufe höher, in der Champions League, einen 4. Platz als Bestwert aus.