Pull down to refresh...
zurück

Schweizer Faustballerinnen wollen ins WM-Final

Die Schweizer Faustballerinnen haben sich am Donnerstag in Grieskirchen in Österreich für das WM-Halbfinal qualifiziert. Sie wollen aber noch ein Schritt weiter: Das grosse Ziel ist das WM-Final.

30.07.2021 / 08:30 / von: jmi
Seite drucken Kommentare
0
Die Schweizer Faustballerinnen wollen in den WM-Final einziehen. (Bild: Valentin Weber /IFA)

Die Schweizer Faustballerinnen wollen in den WM-Final einziehen. (Bild: Valentin Weber /IFA)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Nach zwei Startniederlagen und einem Sieg in der Vorrunde konnten die Schweizer Faustballerinnen das Viertelfinalspiel gegen die Däninnen gewinnen und stehen im Halbfinal. «Mit der Vorrunde sind wir eigentlich zufrieden. Doch es gibt noch ein paar Sachen, die wir verbessern müssen», sagt Faustballerin Sarah Peterhans. So müssen die Schweizerinnen noch effizienter im Abschluss werden.

Bereits vor drei Jahren standen die Frauen im WM-Final, verloren da allerdings gegen die deutschen Faustballerinnen. Dieses Jahr könnte es für den Titel reichen. «Wir haben einen tollen Teamspirit und konnten unser Spiel enorm verbessern. Auch haben wir bessere Spielerinnen im Team», erklärt Peterhans weiter. Bevor aber vom WM-Final geträumt werden darf, müssen die Schweizerinnen den Nachbarn Österreich schlagen.

Im TOP Regiosport erklärt Sarah Peterhans, Faustballerin der Schweizer Nationalmannschaft, wie sie die Leistungen in der Vorrunde sieht und was es braucht, um in das WM-Final zu erreichen:

audio

Beitrag erfassen

Keine Kommentare