Pull down to refresh...
zurück

Weiterführung der NHL-Saison rückt näher

Die wegen des Coronavirus abgebrochene Saison in der Nordamerikanischen Eishockeyliga NHL könnte zu Ende gespielt werden. Die Spielergewerkschaft stimmt den Plänen der Liga zu. Es bleiben allerdings noch viele offene Fragen.

23.05.2020 / 12:10 / von: rme/sda
Seite drucken Kommentare
0
Eine Fortsetzung der NHL-Saison wird immer konkreter. (Bild: KEYSTONE/AP/ALAN DIAZ)

Eine Fortsetzung der NHL-Saison wird immer konkreter. (Bild: KEYSTONE/AP/ALAN DIAZ)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Spielergewerkschaft NHLPA hat sich in einem Statement für die Fortsetzung der NHL-Saison mit erweiterten Playoffs ausgesprochen. Demnach würden 24 statt 16 Mannschaften die entscheidende Meisterschaftphase bestreiten.

Jeweils die besten vier Teams der beiden Conferencen, aufgrund der unterschiedlichen Anzahl Partien anhand eines Punktequotienten bestimmt, würden in der ersten Playoff-Runde ein Freilos geniessen. Die übrigen acht Achtelfinalisten sollen in Best-of-5-Serien ermittelt werden.

Allerdings gibt es noch viele offene Fragen - etwa über die Spielorte oder die Durchführung der Corona-Tests. Sollte die Saison in dieser Form zu Ende gespielt werden, kämen auch mehrere Schweizer zum Einsatz. So zum Beispiel Nino Niederreiter mit den Carolina Hurricanes oder Jonas Siegenthaler mit den Washington Capitols.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare