Pull down to refresh...
zurück

Wendy Holdener verpasst das Podest knapp

Im Ski-Weltcup-Slalom im finnischen Levi landet Wendy Holdener auf Rang 4. Schnellste ist die Slovakin Petra Vlhova, vor der Amerikanerin Mikaela Shiffrin und der Österreicherin Katharina Liensberger.

21.11.2020 / 14:14 / von: abl/sda
Seite drucken Kommentare
0
Michelle Gisin büsste mehr als eine Sekunde auf die führende Mikaela Shiffrin ein und liegt aktuell auf Rang 4. (Bild: Screenshot SRF)

Michelle Gisin büsste mehr als eine Sekunde auf die führende Mikaela Shiffrin ein und liegt aktuell auf Rang 4. (Bild: Screenshot SRF)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Petra Vlhova hat ihre Siegesserie im ersten Slalom der neuen Weltcupsaison auf vier ausgebaut. Die slowakische Disziplinensiegerin des vergangenen Winters gewann die Ouvertüre im finnischen Levi 18 Hundertstel vor der Rückkehrerin Mikaela Shiffrin und 57 Hundertstel vor der Österreicherin Katharina Liensberger.

Im ersten Lauf landete Wendy Holdener bereits auf Rang 4, dicht gefolgt von Michelle Gisin auf Rang 5. Zum Schluss des Rennens behielten die beiden ihre Ränge, Mélanie Meillard landete auf dem neunten Rang.

Anders als bei vielen anderen Weltcup-Stationen in diesem Winter ist in Levi eine begrenzte Anzahl Zuschauer zugelassen. Der Schnee ist auch im Norden Finnlands knapp. Dank Snowfarming präsentiert sich die Piste aber in einem guten Zustand. Die ersten zwei der neun Slaloms der Saison finden ohne schwedische Beteiligung statt. Nach einem Corona-Fall im Trainerstaff wurde das komplette Team der Skandinavierinnen in Quarantäne geschickt.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare