Pull down to refresh...
zurück

«Wir können Geschichte schreiben»

Der letzte Schweizer Sieg im Riesenslalom am «Chuenisbärgli» in Adelboden liegt bereits über 10 Jahre zurück. Im Jahr 2008 gewann Marc Berthod. In diesem Jahr können sich die Schweizer Fans aber wieder einmal ernsthafte Hoffnungen auf einen Podestplatz machen.

11.01.2019 / 17:20 / von: rwa
Seite drucken Kommentare
0
Loïc Meillard freut sich auf die Weltcup-Rennen in Adelboden. (Bild: RADIO TOP/Daniel Schmuki)

Loïc Meillard freut sich auf die Weltcup-Rennen in Adelboden. (Bild: RADIO TOP/Daniel Schmuki)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

«Ich hoffe, dass wir eine neue Geschichte schreiben können», sagt Loïc Meillard. Er ist diese Saison im Riesenslalom bereits einmal aufs Podest gefahren. Auch Cheftrainer Thomas Stauffer glaubt an einen Podestplatz: «Wir sind den ganzen Winter am trainieren und wenn wir noch etwas Glück haben, ist vieles möglich.»

Auch Thomas Tumler ist diese Saison bereits aufs Podest gefahren. Der Druck beim Heimrennen macht ihm aber nichts aus: «Für mich sind die Fans beim Heimrennen das Speziellste. Es ist wunderbar, was diese jedes Jahr bieten.»

RADIO TOP-Vorschau auf den Riesenslalom in Adelboden:

Audio

Der erste Lauf des Riesenslaloms von Adelboden ist am Samstag um 10.30 Uhr. RADIO TOP ist vor Ort und berichtet laufend.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare