Pull down to refresh...
zurück

27-Jähriger stirbt bei Autounfall in Uzwil – eine Person auf der Flucht

In der Nacht auf Freitag ist in Uzwil SG ein 24-jähriger Autofahrer bei einem Selbstunfall unbestimmt verletzt worden. Sein 27-jähriger Beifahrer verstarb noch auf der Unfallstelle. Die Polizei sucht aktuell nach einer dritten, unbekannten Person, die vom Unfallort geflüchtet sein soll.

11.06.2021 / 07:28 / von: mle
Seite drucken Kommentare
0
(Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

In der Nacht auf Freitag ist in Uzwil SG ein 24-jähriger Autofahrer bei einem Selbstunfall unbestimmt verletzt worden. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

Sein 27-jähriger Beifahrer verstarb noch auf der Unfallstelle. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

Sein 27-jähriger Beifahrer verstarb noch auf der Unfallstelle. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Ein 24-jähriger Mann fuhr mit seinem Auto von Oberuzwil in Richtung Oberbüren. Kurz nach 2 Uhr verlor er in Uzwil SG die Herrschaft über sein Auto, dieses drehte sich und prallte in die Ecke eines Hauses. Das Auto wurde stark deformiert. Der Fahrer wie auch der Beifahrer konnten aufgrund ihrer Verletzungen das Auto nicht mehr verlassen, schreibt die Kantonspolizei St.Gallen.

Der Beifahrer wurde von den Einsatzkräften reanimiert, jedoch konnte der Notarzt bei seiner Ankunft nur noch den Tod des im Kanton Thurgau wohnenden Beifahrers feststellen. Weitere Rettungskräfte konnten den Fahrer aus dem Auto bergen. Er wurde mit unbestimmten Verletzungen ins Spital gebracht.

Eine im Moment unbekannte Person hat laut Kantonspolizei versucht die Beifahrertüre zu öffnen, was ihr aber nicht gelang. Sie flüchtete anschliessend in Richtung Oberbüren. Aufgrund der aufgefundenen Blutspuren auf der Strasse dürfte sie verletzt sein.

Nebst mehreren Patrouillen der Kantonspolizei St.Gallen rückten zwei Rettungswagen, ein Notarzt, die zuständige Feuerwehr sowie der Staatsanwalt aus. Ein Personenspürhund und eine Drohne der Kantonspolizei St.Gallen wurden für die Suche nach der verletzten Person aufgeboten. Die Strasse musste mehrere Stunden durch die Feuerwehr gesperrt und umgeleitet werden.

Zeugenaufruf:

Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen. Personen, die Angaben zum Fahrverhalten des weissen VW Golf Variant, mit SG-Kontrollschilder oder über eine verletzte Person machen können, werden gebeten, sich beim Polizeistützpunkt Oberbüren, 058 229 81 00, zu melden.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare