Pull down to refresh...
zurück

55-Jähriger verliert beim Tauchen Bewusstsein

In Goldach ist ein Taucher verunfallt. Er ist während dem Tauchgang bewusstlos geworden und wurde ins Spital geflogen.

18.08.2019 / 11:19 / von: sbr
Seite drucken Kommentare
0
Zum Unfall kam es am Samstagmittag im Hafen Rietli in Goldach. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

Zum Unfall kam es am Samstagmittag im Hafen Rietli in Goldach. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

Der 55-Jährige wurde erstversorgt und anschliessend von der Rega ins Spital geflogen. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

Der 55-Jährige wurde erstversorgt und anschliessend von der Rega ins Spital geflogen. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Der Tauchunfall ereignete sich am Samstagmittag am Hafen Rietli in Goldach, teilt die Kantonspolizei St.Gallen mit. Eine 49-jährige Tauchlehrerin führte mit ihrem 55-jährigen Tauchschüler Übungen im Wasser durch. Die beiden waren in unmittelbarer Nähe des Ufers in zwei Meter tiefem Wasser.

Der 55-Jährige geriet aus unbekannten Gründen in Panik und ruderte wild mit Armen und Beinen. Als die Tauchlehrerin zur Hilfe eilte, bemerkte sie, dass der Mann bewusstlos war. Sie zog ihn aus dem Wasser und vollzog mit Hilfe von Passanten Rettungsmassnahmen bis der Rettungsdienst eintraf. Schliesslich wurde der 55-Jährige von der Rega ins Spital geflogen. Wie Daniel Hug, Mediensprecher der Kantonspolizei St.Gallen gegenüber RADIO TOP sagt, ist der Mann noch im Spital. Er ist aber ansprechbar.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare