Pull down to refresh...
zurück

68-jähriger Autofahrer stirbt bei Unfall in Ricken SG

Bei einer Frontalkollision ist am frühen Mittwochmorgen ein 68-jähriger Lenker schwer verletzt worden. Er starb noch auf der Unfallstelle. Ein 37-jähriger Fahrer, der vor dem Zusammenstoss andere Fahrzeuge überholt hatte, wurde unbestimmt verletzt.

10.07.2024 / 10:05 / von: sda/fgr
Seite drucken Kommentare
1
Der 68-jährige Autofahrer wurde in seinem Auto eingeklemmt. (Bild: Kapo SG)

Der 68-jährige Autofahrer wurde in seinem Auto eingeklemmt. (Bild: Kapo SG)

1
Schreiben Sie einen Kommentar

Ein 37-jähriger Mann war um 5.20 Uhr mit seinem Auto von Gommiswald in Richtung Ricken unterwegs. Vor ihm seien ein Auto und ein Lastwagen gefahren, teilte die St. Galler Kantonspolizei mit. In einer langgezogenen Linkskurve überholte der 37-Jährige die Fahrzeuge vor ihm.

Auf der Höhe des Lastwagens kam es zur Frontalkollision mit dem Auto eines 68-jährigen Lenkers, der in Richtung Gommiswald fuhr. Dessen Wagen wurde in die angrenzende Wiese geschleudert. Auch das Fahrzeug des 37-Jährigen landete im Wiesland. Durch die kollidierenden Autos wurde auch der Lastwagen beschädigt. Dessen 58-jähriger Fahrer blieb unverletzt.

37-Jährige überlebt den Unfall

Der 68-jährige Autofahrer, ein in der Region wohnhafter Schweizer, war in seinem Auto eingeklemmt. Er starb noch auf der Unfallstelle. Der 37-jährige Fahrer wurde unbestimmt verletzt. Er konnte aus dem Auto geborgen und ins Spital gebracht werden.

Neben Polizei, Rettungsdienst oder der Feuerwehr war auch der Umweltschadendienst des kantonalen Amts für Umwelt vor Ort. Dieser klärte die Auswirkungen von möglicherweise ausgelaufenen Betriebsstoffen auf das Hochmoor ab.

Beitrag erfassen

Oskar
am 10.07.2024 um 14:48
Warum immer diese raserei nur wegen 5 Minuten Herzliches beileid