Pull down to refresh...
zurück

Abgestürztes Flugzeug bei Altenrhein aus Bodensee geborgen

Ende Februar ist im Bodensee bei Altenrhein SG ein Flugzeug abgestürzt. Am heutigen Mittwoch ist die zweite Bergungs-Mission gestartet worden. Kurz nach 13 Uhr konnte das Flugzeug schliesslich aus dem Wasser gehoben werden.

12.05.2021 / 13:14 / von: mle/sda
Seite drucken
Ende Februar ist im Bodensee bei Altenrhein SG ein Flugzeug abgestürzt. (Bild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Ende Februar ist im Bodensee bei Altenrhein SG ein Flugzeug abgestürzt. (Bild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Am heutigen Mittwoch ist die zweite Bergungs-Mission gestartet worden. (Bild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Am heutigen Mittwoch ist die zweite Bergungs-Mission gestartet worden. (Bild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Nach 13 Uhr konnte das Flugzeug geborgen werden. (Bild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Nach 13 Uhr konnte das Flugzeug geborgen werden. (Bild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Die Aktion fand rund 300 Meter vom Ufer entfernt statt und wurde von rund zwei Dutzend Schaulustigen beobachtet. (Bild: TOP-Medien/Jonas Mielsch)

Die Aktion fand rund 300 Meter vom Ufer entfernt statt und wurde von rund zwei Dutzend Schaulustigen beobachtet. (Bild: TOP-Medien/Jonas Mielsch)

Das nächste Ziel ist der Hafen von Rorschach. Dort wird die Piper zerlegt und auf einen Lastwagen umgeladen. (Bild: TOP-Medien/Jonas Mielsch)

Das nächste Ziel ist der Hafen von Rorschach. Dort wird die Piper zerlegt und auf einen Lastwagen umgeladen. (Bild: TOP-Medien/Jonas Mielsch)

Danach geht die Reise zum Flughafen Payerne, wo die Unfallursache weiter abgeklärt wird. (Bild: TOP-Medien/Jonas Mielsch)

Danach geht die Reise zum Flughafen Payerne, wo die Unfallursache weiter abgeklärt wird. (Bild: TOP-Medien/Jonas Mielsch)

(Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

(Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

Ende Februar ist im Bodensee bei Altenrhein SG ein Kleinflugzeug abgestürzt.. Es wurde am 25. Februar bereits dunkel, als der am Vormittag begonnene Versuch, das Flugzeug mit einem Seil aus dem Bodensee zu ziehen, doch noch abgebrochen werden musste. Technische Probleme sowie das bei schwindendem Licht steigende Risiko für die Taucher verunmöglichten die Bergung.

Geglückte Bergung

Am Mittwoch wurde erneut zur Bergung angesetzt. Es dauerte dann nach dem Start mehrere Stunden, bis es etwas zu sehen gab. Um 13 Uhr verschwanden alle kleinen Boote rund um die Fähre, und die Taucher kletterten aus dem Wasser. Das Lastseil des Krans war nun straff gespannt. Knapp zwanzig Minuten später tauchte zuerst das Heckteil und dann ein Teil des rot-weissen Rumpfs aus dem See auf.

Zusätzliche Befestigungen wurden angebracht. Ein zweiter Kran stand im Einsatz. Langsam aber stetig wurde das ganze Flugzeug an die Luft gehoben. Um 14 Uhr schwebte die Piper immer noch an den Seilen festgezurrt über dem Deck der Fähre. Das Bergungsschiff nahm Kurs auf den Hafen von Rorschach und traf dort um 15 Uhr ein.

Nun standen die Leute dicht gedrängt. Das Flugzeug wurde an Land gebracht und von Spezialisten für den Transport mit einem Lastwagen zerlegt. Letztes Ziel der Reise ist der Flughafen Payerne VD, wo die Unfallursache weiter abgeklärt wird.

TELE TOP hat die Bilder der spektakulären Bergungs-Aktion:

video

So ist das Flugzeug geborgen worden:


(Bild: Kantonspolizei St.Gallen)