Pull down to refresh...
zurück

Alkoholisierter Fahrer baut Selbstunfall

Am Samstagabend ist ein 61-jähriger Autofahrer in Gossau verunfallt. Der Mann fuhr unter Alkoholeinfluss. Sein Fahrausweis musste er auf der Stelle abgeben.

25.08.2019 / 13:04 / von: swd
Seite drucken Kommentare
0
Beim Unfall entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Franken. (Bild: Kapo SG)

Beim Unfall entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Franken. (Bild: Kapo SG)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Der 61-Jährige fuhr um 21:25 Uhr auf der St.Gallerstrasse in Richtung St.Gallen. In der Linkskurve Höhe Oberdorf fuhr der Autofahrer gerade aus und kollidierte mit der Leitplanke. Sein Auto rutschte an der Leitplanke entlang und streifte ein Gebäude. Danach kam das Auto auf die Fahrbahn zurück, wo es gegen eine Baustellenabschrankung prallte. Anschliessend rutschte das Auto über beide Fahrbahnen und touchierte eine Gartenmauer. Dann kam das Auto zum Stillstand.

Der Autofahrer blieb unverletzt. Bei einer Atemalkoholmessung wurde jedoch einen Wert von über 0,9 mg/l festgestellt. Der 61-Jährige musste seinen Fahrausweis auf der Stelle abgeben. Für die Aufräumarbeiten und die Fahrbahnreinigung mussten die örtliche Feuerwehr sowie das Strassenkreisinspektorat aufgeboten werden. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Franken.

 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare