Pull down to refresh...
zurück

Alkoholisierter Mann steht in St.Gallen auf einer Strasse

Ein alkoholisierter Mann hat sich am Samstagabend in St.Gallen auf einer Strasse aufgehalten und Fahrzeuge bei der Durchfahrt behindert. Er wurde von der Polizei gebüsst und weggewiesen.

26.06.2022 / 10:33 / von: sda/kwi
Seite drucken Kommentare
0
Neben der Stadtpolizei musste sich auch die Kantonspolizei mit einem alkoholisierten Mann befassen, der in St.Gallen den Verkehr behinderte und Baumaterial umwarf. (Symbolbild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Neben der Stadtpolizei musste sich auch die Kantonspolizei mit einem alkoholisierten Mann befassen, der in St.Gallen den Verkehr behinderte und Baumaterial umwarf. (Symbolbild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Sie habe um 21.30 Uhr die Meldung erhalten, dass ein Mann an der Zürcher Strasse auf der Fahrbahn stehe und den Verkehr behindere, teilte die Stadtpolizei St.Gallen am Sonntag mit. Der Mann soll demnach auch Fahrzeuge beschädigt haben.

Eine losgeschickte Patrouille stellte laut Polizei auf der Anfahrt einen Mann fest, der auf das Signalement passte und Baustellenmaterial umwarf. Bei der Anhaltung sei der Mann unkooperativ gewesen. Deshalb sei er in Handfesseln gelegt und auf den Polizeiposten gebracht worden.

Gemäss Polizei zeigte ein Atemlufttest bei dem 29-jährigen Mann einen Wert von 0,85 Milligramm pro Liter. Er sei von der Stadtpolizei St.Gallen gebüsst und für 30 Tage weggewiesen worden.

Da Sachbeschädigungen in der Zuständigkeit der Kantonspolizei St.Gallen liegen, rückte auch eine ihrer Patrouille aus. Eine Autofahrerin stellte Strafantrag, da der Mann ihr Fahrzeug beschädigt haben soll, wie die Stadtpolizei St.Gallen weiter mitteilte.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare