Pull down to refresh...
zurück

Asylzentrum Sonnenblick: Anwohner nehmen Regierung in die Pflicht

Ein Anwohner-Komitee fordert die Ausserrhoder Regierung dazu auf, den Mietvertrag für das Asylzentrum Sonnenblick in Walzenhausen zu kündigen.

14.11.2018 / 10:16 / von: mbu
Seite drucken Kommentare
0
Ein Anwohner-Komitee fordert die Ausserrhoder Regierung dazu auf, den Mietvertrag für das Asylzentrum Sonnenblick in Walzenhausen zu kündigen. (Bild: Screenshot Google Maps)

Ein Anwohner-Komitee fordert die Ausserrhoder Regierung dazu auf, den Mietvertrag für das Asylzentrum Sonnenblick in Walzenhausen zu kündigen. (Bild: Screenshot Google Maps)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Das Komitee Anwohner Sonnenblick fordert in seinem Brief, dass die Regierung unnötige Kosten verhindert.

Die Ausserrhoder Regierung will im Sonnenblick ein Asylzentrum eröffnen. Einsprachen blockieren das Bauverfahren aber seit fast zwei Jahren. Der Kanton prüft mittlerweile eine Alternative in Herisau.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare