Pull down to refresh...
zurück

Auch parteifreier Andreas Graf will für St.Gallen in den Ständerat

Der Steinacher Unternehmer und ehemalige Grüne Andreas Graf will für seine Bewegung «Parteifrei» in den Ständerat. Der ehemalige Grüne ist die sechste Person, die für das Amt kandidiert.

11.01.2019 / 05:54 / von: tvo
Seite drucken Kommentare
0
Andreas Graf aus Steinach kandidiert für den St.Galler Ständeratssitz. (Bild: parteifrei-sg.ch)

Andreas Graf aus Steinach kandidiert für den St.Galler Ständeratssitz. (Bild: parteifrei-sg.ch)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

In St.Gallen bringt sich ein weiterer Kandidat für den freiwerdenden Ständeratssitz in Stellung. Andreas Graf hat gestern seine Kandidatur eingereicht, berichtet das «SRF Regionaljournal». Er wolle in den Ständerat um die Mehrheit der St.Galler, die sich keiner Partei zugehörig fühlten, zu vertreten. 

Graf war zuvor während mehrerer Jahre Mitglied der Grünen und Co-Präsident der Grünen St.Gallen. Seine Politik sei auch weiterhin grün geprägt. Er hat sich jedoch wegen eines Streits aus der Partei zurückgezogen und danach die Gruppierung «Parteifrei» gegründet, für die er nun antritt. Graf hat bereits vor vier Jahren für den Ständerat und auch für den Nationalrat kandidiert. 

Gewählt wird im März, bisher kandidieren sechs Personen. 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare