Pull down to refresh...
zurück

Autofahrer nach Flucht in St.Gallen festgenommen

Am frühen Freitagmorgen hat die Stadtpolizei St.Gallen ein Fahrzeug anhalten wollen, welches auffällig fuhr. Der Fahrer ergriff die Flucht. Der Mann konnte an der Teufener Strasse angehalten werden. Er wurde als fahrunfähig eingestuft und vorläufig festgenommen.

12.08.2022 / 09:07 / von: kwi/sda
Seite drucken Kommentare
0
Ein verschobener Blumentopf beim Vadianplatz. (Bild: Stadtpolizei St.Gallen)

Ein verschobener Blumentopf beim Vadianplatz. (Bild: Stadtpolizei St.Gallen)

Der Anhalteort an der Teufener Strasse in St.Gallen. (Bild: Stadtpolizei St.Gallen)

Der Anhalteort an der Teufener Strasse in St.Gallen. (Bild: Stadtpolizei St.Gallen)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Am frühen Freitagmorgen ist bei der Stadtpolizei eine Meldung eingegangen, dass ein Autofahrer «in auffälliger Fahrweise» in der Innenstadt von St.Gallen unterwegs sei, teilt die Stadtpolizei am Freitagmorgen mit.

Eine Patrouille wollte das Fahrzeug anschliessend stoppen. Der Mann sei zunächst langsam an den Strassenrand gefahren. Als die Beamten ausstiegen, gab der 34-Jährige Gas und flüchtete. Er überquerte mit erhöhter Geschwindigkeit den Bahnhofplatz und prallte schliesslich am Vadianplatz in einen grossen Blumentopf.

Trotzdem setzte der Flüchtende seine Fahrt fort, bevor er an der Teufener Strasse anhielt. Dort gelang es der Stadtpolizei, den Mann in Handfesseln zu legen und mitzunehmen. Er wurde als fahrunfähig eingestuft.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare