Pull down to refresh...
zurück

Autofahrer ohne Billet verursacht Unfall in Rapperswil

Am Mittwochmorgen hat ein 51-jähriger Mann mit seinem Auto in fahrunfähigem Zustand einen Unfall auf der St.Gallerstrasse in Rapperswil verursacht. Nach einer Kollision mit einem anderen Fahrzeug setzte er einfach seine Fahrt fort. Der Mann konnte ausfindig gemacht werden.

 

16.10.2019 / 14:44 / von: vme
Seite drucken Kommentare
0
Ein 51-jähriger Mann verursachte einen Unfall auf der St.Gallerstrasse, und fuhr danach einfach weiter. Er war in fahrunfähigem Zustand. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

Ein 51-jähriger Mann verursachte einen Unfall auf der St.Gallerstrasse, und fuhr danach einfach weiter. Er war in fahrunfähigem Zustand. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Ein 51-jährige Mann fuhr von Rapperswil in Richtung Eschenbach. Bei einer Verzweigung zwischen der St.Gallerstrasse und der Uznacherstrasse überfuhr er ein Rotlicht. Daraufhin kollidierte sein Auto auf der Kreuzung mit dem Auto einer 30-jährigen Frau. Der Mann hielt kurz an und setzte seinen Weg fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Eine Polizeipatrouille konnte den Mann an seinem Wohnort antreffen. Dies teilte die Kantonspolizei St.Gallen am Mittwoch mit.

Eine Kontrolle ergab, dass der Mann fahrunfähig war und trotz Entzug seines Führerausweises ein Auto fuhr. Er musste im Spital eine Blut- und Urinprobe abgeben. Beim Unfall entstand Sachschaden in der Höhe von rund zehntausend Franken.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare