Pull down to refresh...
zurück

Bei Brand kommt Indoor-Hanfanlage zum Vorschein

Die Feuerwehr hat am Montagabend in Niederbüren beim Löschen eines Dachstockbrandes eine professionelle Hanfanlage entdeckt. Der 38-jährige Hausbewohner wurde festgenommen. Am Haus entstand Rauch und Wasserschaden von mehreren zehntausend Franken.

16.07.2019 / 15:56 / von: rof/sbr/sda
Seite drucken Kommentare
0
Das Feuer brach im Dachstock des Einfamilienhauses aus. (Bild: brknews.ch/Beat Kälin)

Das Feuer brach im Dachstock des Einfamilienhauses aus. (Bild: brknews.ch/Beat Kälin)

Bei den Löscharbeiten wurde eine Indoor-Hanfanlage gefunden. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

Bei den Löscharbeiten wurde eine Indoor-Hanfanlage gefunden. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

Der Hausmieter wurde festgenommen. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

Der Hausmieter wurde festgenommen. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

Die Brandursache ist noch unklar. (Bild: brknews.ch/Beat Kälin)

Die Brandursache ist noch unklar. (Bild: brknews.ch/Beat Kälin)

Die Indoor-Hanfanlage soll über 150 Hanfpflanzen enthalten. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

Die Indoor-Hanfanlage soll über 150 Hanfpflanzen enthalten. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Feuerwehr wurde durch einen Passanten alarmiert, der Rauch aus dem Einfamilienhaus aufsteigen sah. Sie drang mit Atemschutzgeräten ins Gebäude ein, wie die Kantonspolizei St.Gallen am Dienstag mitteilte. Im obersten Stock konnte sie den Brandherd lokalisieren und löschen. Wegen allfälliger Glutnester musste ein Boden aufgebrochen werden.

Auf der gleichen Etage wurde eine Indoor-Hanfanlage entdeckt. Bei der Durchsuchung des Hauses und der Nebengebäude wurden über 150 Hanfpflanzen festgestellt. Der 38-jährige Mieter wurde festgenommen.

Das Kompetenzzentrum Forensik der Kantonspolizei St.Gallen wurde mit der Ermittlung der Brandursache beauftragt. Neben mehreren Patrouillen und Fachspezialisten der Kantonspolizei St.Gallen war die örtliche Feuerwehr mit rund 25 Einsatzkräften ausgerückt.

TELE TOP war vor Ort:

video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare