Pull down to refresh...
zurück

Berggänger tödlich in Heiligkreuz verunfallt

Am Sonntag kurz vor 16 Uhr ist in der Südwestwand des Tschuggen in Heiligkreuz bei Mels SG ein 64-jähriger Mann tot aufgefunden worden. Er stürzte in steilem Gelände. Sein 37-jähriger Begleiter alarmierte die Rega.

27.06.2022 / 09:53 / von: kwi
Seite drucken Kommentare
0
Ein Berggänger ist am Sonntag tödlich in Heiligkreuz (Mels) verunfallt. (Symbolbild: Kantonspolizei St.Gallen)

Ein Berggänger ist am Sonntag tödlich in Heiligkreuz (Mels) verunfallt. (Symbolbild: Kantonspolizei St.Gallen)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Ein 64-jähriger Mann beabsichtigte nach bisherigen Erkenntnissen, in der Südwestwand des Tschuggen ein abgestürztes Modellflugzeug zu bergen. Dabei ist er im steilen Gelände zu Fall gekommen. Laut der Kantonspolizei St.Gallen dürfte er mehr als hundert Meter abgestürzt sein. Beim Sturz zog sich der Mann tödliche Verletzungen zu. Er konnte bei einem Suchflug der Rega unterhalb der Südwestwand des Tschuggen ausfindig gemacht werden. Die Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die Alpine Einsatzgruppe der Kantonspolizei St.Gallen untersucht den genauen Unfallhergang.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare