Pull down to refresh...
zurück

Besucherzahlen von SAC-Hütten explodieren

Seit dem 11. Mai dürfen SAC-Hütten wieder Besucher empfangen. Die anfängliche Zurückhaltung der Gäste liess jedoch immer mehr nach. Mittlerweile melden sich mehr Leute für eine Übernachtung an, als die Hütten wegen dem Schutzkonzept aufnehmen dürfen.

28.05.2020 / 13:06 / von: rme
Seite drucken Kommentare
0
Die Besucherzahlen in SAC-Hütten sind seit dem letzten Lockrungsschritt explodiert. (Bild: wikipedia.org/Tschubby under Creative Commons)

Die Besucherzahlen in SAC-Hütten sind seit dem letzten Lockrungsschritt explodiert. (Bild: wikipedia.org/Tschubby under Creative Commons)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Den Stress des Alltags hinter sich lassen und sich in den Bergen erholen. Dieses Motto nehmen sich während der Coronavirus-Pandemie immer mehr Schweizer zu herzen. Dies spüren auch die SAC-Hütten im Sendegebiet.

Seit dem 11. Mai dürfen sie wieder Besucher empfangen. Die Schweizer seien jedoch am Anfang noch etwas zurückhaltend gewesen, erklärt Peter Ehrbar von der Appenzeller Hundsteinhütte. Nach dem letzten Lockerungsschritt des Bundesrates seien die Zahl der Besucher regelrecht explodiert.

Dies stelle die SAC-Hütten vor neue Herausforderungen, so Ehrbar im Beitrag von RADIO TOP:

Audio

Trotz der vielen Gäste müssen die Alphütten das Schutzkonzept des Bundes umsetzen. Dies besagt, dass die Gäste die Abstands- und Hygieneregeln einhalten müssen. Auch während dem Essen und dem Übernachten. Zudem dürfen nur gesunde Besucher in die Hütten und sie müssen ihren eigenen Schlafsack mitnehmen.

Deswegen können viel weniger Gäste in die Hütte gelassen werden. Ehrbar hofft aber, dass es trotz des Schutzkonzepts weiterhin gute Stimmung in seiner Hütte gibt.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare