Pull down to refresh...
zurück

Bewohner nach Brand in Kellerabteil evakuiert

Am Dienstagmorgen ist in einem Kellerabteil eines Mehrfamilienhauses in Uznach ein Brand ausgebrochen. Die Bewohnerinnen und Bewohner konnten unverletzt evakuiert werden.

11.01.2022 / 18:00 / von: sda/yho
Seite drucken Kommentare
0
Die ausgerückten Rettungskräfte stellten eine starke Rauchentwicklung fest und evakuierten alle Bewohnerinnen und Bewohner aus der betroffenen Liegenschaft in Uznach. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

Die ausgerückten Rettungskräfte stellten eine starke Rauchentwicklung fest und evakuierten alle Bewohnerinnen und Bewohner aus der betroffenen Liegenschaft in Uznach. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die ausgerückten Rettungskräfte stellten eine starke Rauchentwicklung fest und begannen umgehend mit der Evakuierung aller Bewohnenden aus der betroffenen Liegenschaft, wie die St. Galler Kantonspolizei mitteilte.

Der Brand des Kellerabteils konnte unter Kontrolle gebracht werden. Die Bahnhofstrasse musste für die Dauer der Löscharbeiten mehrere Stunden gesperrt werden.

Die Brandursache ist zurzeit unklar und wird durch Spezialisten der Polizei untersucht. Es entstand ein Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Neben mehreren Patrouillen der Kantonspolizei sowie Brandermittlern standen auch 26 Angehörige der örtlichen Feuerwehr sowie der Rettungsdienst im Einsatz.

Zurzeit ist noch unklar, ob die betroffenen Wohnungen infolge des entstandenen Rauchschadens bewohnbar bleiben, hiess es weiter.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare