Pull down to refresh...
zurück

Dachsstockbrand in Widnau verursacht hohen Sachschaden

In einem Mehrfamilienhaus in Widnau im Kanton St.Gallen ist am Dienstag ein Brand ausgebrochen. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand die Dachwohnung bereits in Flammen. Mehrere Bewohner mussten evakuiert werden. Ein Person wurde leicht verletzt.

26.01.2021 / 16:56 / von: sda/mma
Seite drucken Kommentare
0
Die Feuerwehr konnte den Brand unter Kontrolle bringen. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

Die Feuerwehr konnte den Brand unter Kontrolle bringen. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

Die Rettungskräfte waren mit einem Grossaufgebot vor Ort. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

Die Rettungskräfte waren mit einem Grossaufgebot vor Ort. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

Die Feuerwehr war mit zwei Hubrettern vor Ort. (Bild: BRK News)

Die Feuerwehr war mit zwei Hubrettern vor Ort. (Bild: BRK News)

Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf die anderen Wohnungen des Hauses verhindern. (Bild: BRK News)

Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf die anderen Wohnungen des Hauses verhindern. (Bild: BRK News)

Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen Flammen aus dem Dachstock. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen Flammen aus dem Dachstock. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Im st.gallischen Widnau ist es am Dienstag zu einem Brand gekommen. Der Brand im Dachstock des Hauses an der Unterdorfstrasse war kurz nach 14:30 Uhr entdeckt worden. Die Feuerwehr rückte mit über 60 Leuten und zwei Hubrettern aus. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war bereits ein offenes Feuer am Balkon sichtbar, wie die St.Galler Kantonspolizei schrieb. Neben der Feuerwehr waren auch mehrere Polizeipatrouillen, drei Rettungswagen und ein Notarzt ausgerückt.

Die Feuerwehr konnte den Brand unter Kontrolle bringen und so das Übergreifen auf die anderen Wohnungen des Hauses verhindern. Sieben Personen wurden aus dem Haus evakuiert und durch den Rettungsdienst sowie einen Notarzt betreut. Eine leicht verletzte Person suchte den Hausarzt auf.

Der Sachschaden wird auf über 100'000 Franken beziffert. Die Brandursache wird noch untersucht. Die Unterdorfstrasse musste während des Einsatzes für den Verkehr gesperrt werden.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare