Pull down to refresh...
zurück

«Dadurch kommen ganz neue Volksgruppen zum Mountainbiken»

In der Coronakrise boomten Mountainbikes mit Elektroantrieb. Die Verkaufszahlen gingen durch die Decke. Das bringt Chancen aber auch Risiken mit sich.

30.06.2020 / 18:52 / von: lny/pwa
Seite drucken Kommentare
0
E-Mountainbikes sind im Trend, die Verkaufszahlen gehen durch die Decke. (Bild: flickr.com/ Ciclismo Italia)

E-Mountainbikes sind im Trend, die Verkaufszahlen gehen durch die Decke. (Bild: flickr.com/ Ciclismo Italia)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Verkaufszahlen für E-Mountainbikes sind hoch. Besonders während der Coronakrise stiegen die Zahlen. Bei der «International Mountain-Bicycling Association» ist die Freude über diesen Anstieg gross. «Durch das kommen ganz neue Volksgruppen zum Mountainbiken», meint IMBA-Präsident Thomas Egger. Das gebe zusätzliches Potential für den Sommertourismus. Um Konflikte mit Wanderern zu vermeiden, fordert die Organisation darum auch mehr sogenannte Trails für Mountainbiker.

Tourismusorganisationen nehmen diesen Boom auf und machen extra Werbung, um Mountainbiker anzulocken. In den Flumserbergen gibt es darum schon seit Jahren Bikestrecken. «Umso mehr E-Biker es hat umso grösser ist die Chance, dass wir Geld einnehmen können», fasst Katja Wildhaber von den Bergbahnen Wildhaus zusammen.

Nicht alle Tourismusregionen sind jedoch begeistert vom E-Mountainbike-Boom. Gerade wenn diese auf Wanderwege gelangen und damit den Fussgängern in die Quere kommen, sind Konflikte vorprogrammiert.

Auch die Beratungsstelle für Unfallverhütung bfu ist kritisch. Tourismusregionen, die E-Mountainbiker anlocken, stünden auch in der Verantwortung, findet Marc Kipfer. «Die Anlage muss sicher sein und es darf keine Schädigungsgefahr von ihr ausgehen.» Wer etwas anbiete, muss dafür sorgen, dass es sicher sei. Darum appelliert bfu auch an die Mountainbiker, sich nicht gleich am Anfang die steilste Strecke auszusuchen.

Die Chancen und Risiken des E-Mountainbike-Booms im Beitrag von RADIO TOP: 

audio

Beitrag erfassen

Keine Kommentare