Pull down to refresh...
zurück

Daniel Lopar zieht es nach Australien

Der langjährige Stammtorhüter des FC St.Gallen, Daniel Lopar, verlässt den Klub per Saisonende. Er wechselt ins Ausland.

22.05.2019 / 12:47 / von: sda/mma
Seite drucken
Goalie Daniel Lopar bestritt 299 Spiele für die Espen. (Bild: Screenshot/Youtube FC St.Gallen 1879)

Goalie Daniel Lopar bestritt 299 Spiele für die Espen. (Bild: Screenshot/Youtube FC St.Gallen 1879)

Nach 13 Jahren und 299 Pflichtspielen verlässt Daniel Lopar den FC St.Gallen. Der 34-jährige Torhüter, der seit 2006 ununterbrochen für den FCSG auflief, war seit der Rückrunde der Saison 2017/18 nicht mehr Stammkeeper, sondern nur noch die Nummer 2 hinter Dejan Stojanovic.

Für die Espen blieb er in 83 Partien ohne Gegentor. Den grössten Erfolg seiner Karriere feierte er indes mit Wil, mit dem er 2004 als 18-Jähriger Cupsieger wurde.

Lopar gab in einer Video-Botschaft an, man werde bald erfahren, wohin es ihn ziehe. In einer Medienmitteilung schrieb der FC St.Gallen, Lopar werde in Australien eine neue Herausforderung annehmen.

Lopar bedankt sich im Abschiedsvideo bei den Fans: