Pull down to refresh...
zurück

«Dass so etwas in unserer Nachbarschaft möglich ist - unvorstellbar»

Nach dem Familiendrama in Jonschwil SG, bei dem ein Mann sein Wohnhaus angezündet und sich daraufhin das Leben genommen haben soll, zeigen sich die Anwohner schockiert über die Geschehnisse im Nachbarshaus.

20.06.2019 / 19:29 / von: mle
Seite drucken Kommentare
0
Nach dem Familiendrama in Jonschwil SG zeigen sich die Anwohner schockiert über die Geschehnisse im Nachbarshaus. (Screenshot: TELE TOP)

Nach dem Familiendrama in Jonschwil SG zeigen sich die Anwohner schockiert über die Geschehnisse im Nachbarshaus. (Screenshot: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

In der Nacht auf Donnerstag ist in einem Einfamilienhaus in Jonschwil (SG) an der Wildbergstrasse ein Brand ausgebrochen. Die Strafverfolgungsbehörden gehen davon aus, dass Brandstiftung im Spiel ist. Demnach setzte der Hausbesitzer nach einem Streit mit seiner Frau das Haus mutmasslich in Brand und nahm sich daraufhin das Leben.

Die Nachbarn der Familie sagen, sie hätte stets sehr unauffällig gelebt und es hätte keinerlei Anzeichen auf eine Ehekrise gegeben. Nachbar Ruedi Scherrer hatte kaum Kontakt mit dem Ehepaar, doch so ein grosses Feuer hat das ehemalige Feuerwehrmitglied noch nie gesehen: «Mitten in der Nacht sah ich die Flammen, was wirklich sehr eindrücklich und tragisch zu sehen war.»

Othmar Schnetzer wohnt gleich gegenüber der Tankstelle, an welcher sich der mutmassliche Täter selbst richtete: «Ich sah den Mann am Boden liegen, nachdem ihn die Polizei angehalten hat.»

Im Interview mit TELE TOP sprechen die Anwohner über Ihre Eindrücke:

video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare