Pull down to refresh...
zurück

Der Bahnhof Wil SG steckt immer noch im Umbau

Seit gut einem Jahr laufen die Bauarbeiten für den stufenfreien Umbau vom Bahnhof Wil. Aktuell sind noch nicht alle Bereiche rollstuhlgerecht und somit entspricht der Bahnhof nicht den Anforderungen der Barrierefreiheit.

03.05.2022 / 17:45 / von: evo/mar
Seite drucken Kommentare
0

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Im Beitrag von TELE TOP sprechen die Gesamtprojektleiterin und der Oberbauleiter über die Bauarbeiten der Baustellenbegehung beim Bahnhof Wil:

video

Um künftig ein stufenfreies Einsteigen in die Züge zu ermöglichen und somit das Behindertengleichstellungsgesetz umzusetzen, baut die SBB den Bahnhof Wil im Kanton St.Gallen aus. Die Perrons werden auf 55 Zentimeter erhöht und die stufenfreien Zugänge auf die Perrons mittels Rampen und Liften sichergestellt.

Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich noch bis Mitte 2024, der Personenverkehr ist aber trotz der grossen Baustelle grösstenteils gewährleistet. Läuft alles nach Plan, so können in einem Jahr alle Perroranlagen wieder ihren Betrieb aufnehmen.

Zwischenzeitlich rät die SBB den Reisenden, sich fünf Minuten mehr Zeit einzuplanen, um zu den Gleisen zu gelangen. Die Kosten für das gesamte Projekt belaufen sich auf rund 40 Millionen Franken, diese werden vom Bund finanziert.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare