Pull down to refresh...
zurück

FC Wil gibt seine ersten Sommertransfers bekannt

Der FC Wil 1900 verpflichtet die beiden Ostschweizer Tim Staubli vom FC St.Gallen 1879 und Nico Strübi vom FC Vaduz. Beide Spieler erhalten einen Vertrag bis Ende Juni 2024.

27.05.2022 / 10:47 / von: evo
Seite drucken Kommentare
0
Nico Strübi (links) und Tim Staubi (rechts) wechseln zum FC Wil. (Bilder: FC Wil)

Nico Strübi (links) und Tim Staubi (rechts) wechseln zum FC Wil. (Bilder: FC Wil)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Der FC Wil bereitet sich auf die neue Saison vor. Am Freitag verkündet der Ostschweizer Verein seine ersten Transfers. Tim Staubli und Nico Strübi wechseln zum FC Wil. Tim Staubli sei ein Eigengewächs aus dem Future Champ Ostschweiz, dem gemeinsamen Nachwuchsprojekt mit dem FC St.Gallen 1879. In der vergangenen Saison ist er von den Espen nach Vaduz ausgeliehen worden, sein Vertrag laufe diesen Sommer aus. Staubli absolvierte in der 1. Mannschaft des FCSG 50 Super League Einsätze und ist ein flexibel einsetzbarer (offensiver) Mittelfeldspieler.

Auch Nico Strübi sei im Future Champ Ostschweiz ausgebildet worden und spielte in der U13 für den FC Wil 1900. Er ist zuletzt beim FC Vaduz dritter Torwart gewesen und würde auch beim FC Wil 1900 diese Rolle einnehmen. Auch sein Vertrag sei diesen Sommer ausgelaufen.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare