Pull down to refresh...
zurück

Der St.Galler Rathaus-Abwart will in den Stadtrat

Im Wahlkampf um den St.Galler Stadtrat mischt ein neuer Kandidat mit. Der parteilose Markus Müller hat seine Kandidatur bekannt gegeben. Müller ist seit 25 Jahren Leiter des Hausdienstes im St.Galler Rathaus.

26.06.2020 / 16:10 / von: vsa
Seite drucken Kommentare
0
Der Stadtrats-Kandidat ist seit 25 Jahren Leiter des Hausdienstes im St.Galler Rathaus. (Screenshot: Google Maps)

Der Stadtrats-Kandidat ist seit 25 Jahren Leiter des Hausdienstes im St.Galler Rathaus. (Screenshot: Google Maps)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Ende September wird der St.Galler Stadtrat neu gewählt. Der jetzige St.Galler Stadtpräsident Thomas Scheitlin tritt nicht zur Wiederwahl an.

Kurz vor dem Anmeldeschluss für Kandidaturen steigt überraschend noch ein Kandidat ins Rennen, berichtet das St.Galler Tagblatt. Der achte Kandidat heisst Markus Müller. Müller ist parteilos und seit 25 Jahren Leiter des Hausdienstes im St.Galler Rathaus.

Die anderen neuen Kandidaten sind Trudy Cozzio von der CVPMathias Gabathuler von der FDP und Karin Winter-Dubs von der SVP. Ausserdem treten vier bisherige Mitglieder des Stadtrats zur Wiederwahl an: Maria Pappa und Peter Jans von der SP, Sonja Lüthi von der GLP und der parteilose Markus Buschor. Gabathuler, Pappa und Buschor kämpfen ausserdem um das Amt des Stadtpräsidenten. 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare