Pull down to refresh...
zurück

Die Stadt St.Gallen will einen schöneren Weihnachtsmarkt

In der Stadt St.Gallen soll auf 2025 das «Adventserlebnis» verbessert werden. Gesucht wird eine Veranstalterin oder ein Veranstalter für die «Sternenstadt 2025+». Der Schwerpunkt liegt bei der Neukonzeption des Weihnachtsmarktes.

13.06.2024 / 14:57 / von: sda/msc
Seite drucken Kommentare
0
Die Weihnachtsbeleuchtung der Stadt in der Form eines Sterns ist eines der Elemente der «Sternenstadt», die nun neu konzipiert werden soll. (Archivbild: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)

Die Weihnachtsbeleuchtung der Stadt in der Form eines Sterns ist eines der Elemente der «Sternenstadt», die nun neu konzipiert werden soll. (Archivbild: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

In den letzten Jahren fand der Weihnachtsmarkt in der Stadt St.Gallen mit Verkaufs- und Glühweinständen sowie diversen Unterhaltungsangeboten am Marktplatz statt. Dieser Standort wird immer wieder in Frage gestellt. Aktuell gebe es von der Bevölkerung und den Besuchenden Kritik am Weihnachtsmarkt, heisst es in der gemeinsamen Mitteilung der Stadt sowie des Vereins Sternenstadt vom Donnerstag.

Zum Konzept der «Sternenstadt» gehört weiter die Weihnachtsbeleuchtung, sowie verschiedene Angebote und Veranstaltungen in der Adventszeit, die aber «zu wenig als Ganzes wahrgenommen werden». Es fehle eine Gesamtkoordination.

Nun wird eine Veranstalterin oder ein Veranstalter gesucht. Diese Person soll das Adventangebot in der St.Galler Innenstadt auf Weihnachten 2025 hin neu konzipieren. Künftig soll es in der Innenstadt einen «attraktiven, atmosphärisch passenden, urbanen Weihnachtsmarkt» geben.

Zu den Aufgaben des Veranstalters oder der Veranstalterin gehört es, die erforderlichen finanziellen Mittel für die Umsetzung des Konzepts zusammenzubringen und die Budgetverantwortung zu übernehmen. Über die Bewerbungen entscheidet eine Jury. Das Ergebnis wird im Dezember 2024 bekanntgegeben.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare