Pull down to refresh...
zurück

Diebe sprengen Bancomat in Sevelen

In der Nacht auf Donnerstag hat es in Sevelen im Kanton St.Gallen laut geknallt. Unbekannte haben einen Geldautomaten gesprengt. Wie viel Geld erbeutet wurde, ist noch unklar. Der Sachschaden ist hoch.

12.12.2019 / 08:43 / von: mma
Seite drucken Kommentare
0
Die Panzerknacker sprengten den Automaten in der Nacht auf Donnerstag. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

Die Panzerknacker sprengten den Automaten in der Nacht auf Donnerstag. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

Der Sachschaden beläut sich auf mehrere 100'000 Franken. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

Der Sachschaden beläut sich auf mehrere 100'000 Franken. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

In der Nacht auf Donnerstag hat ein Knall Sevelen erschüttert. Um 1:30 Uhr sprengten Diebe einen Bancomaten und flüchteten danach mit dem erbeuteten Geld. Dies teilt die Kantonspolizei St.Gallen mit.

Die sofort eingeleitete Fahndung, bei dem mehrere Patrouillen der Kantonspolizei St.Gallen mit einem Polizeihund sowie das Grenzwachtkorps beteiligt waren, blieb erfolglos. Am Automaten und dem angrenzenden Gebäude entstand Sachschaden in der Höhe von rund 100'000 Franken.

Gemäss Hinweisen könnte es sich bei der Täterschaft um einen Mann und eine Frau handeln, schreibt die Kantonspolizei. Der Mann ist etwa 180cm bis 190cm gross und von athletischer Statur. Die Frau dürfte zwischen 160cm und 170cm gross sein und eine feste Statur haben.

Es ist nicht das erste Mal, dass in der Region ein Bancomat gesprengt wurde. Im März haben in Berg Räuber ebenfalls einen Automat in die Luft gejagt.

Zeugenaufruf

Personen, die Aussagen zum Hergang sowie der Täterschaft machen können, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei St.Gallen, Tel. 058 229 49 49, zu melden.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare