Pull down to refresh...
zurück

Drei Verletzte bei Wohnmobil-Brand nach Zusammenstoss auf A3 SG

Im Kanton St.Gallen sind auf der A3 ein Wohnmobil und ein Auto miteinander kollidiert. Das Wohnmobil hat bei dem Unfall Feuer gefangen und ist vollständig ausgebrannt.

27.05.2022 / 06:55 / von: sda/evo
Seite drucken Kommentare
0
Das Wohnmobil brannte aus. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

Das Wohnmobil brannte aus. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

Am Auto entstand ein erheblicher Sachschaden. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

Am Auto entstand ein erheblicher Sachschaden. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Nach einem Zusammenstoss mit einem Auto hat ein Wohnmobil auf der Autobahn A3 zwischen Sargans und Flums im Kanton St.Gallen Feuer gefangen und ist vollständig ausgebrannt. Drei Personen wurden bei dem Unfall am Donnerstagnachmittag leicht verletzt. Auf der A3 Richtung Zürich kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Das Wohnmobil erlitt Totalschaden, der Sachschaden am Auto beläuft sich ebenfalls auf mehrere Tausend Franken, wie die Behörden des Kantons St. Gallen am Donnerstagabend mitteilten. Die Autobahn A3 war wegen des Brandes kurzzeitig gesperrt. Die Fahrbahn Richtung Chur wurde kurz nach 16.00 Uhr vollständig freigegeben, Richtung Zürich konnte der Verkehr kurz nach 16:15 Uhr auf einem Fahrstreifen wieder freigegeben werden.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare