Pull down to refresh...
zurück

Appenzeller Zehnkämpfer Simon Ehammer gewinnt EM-Silber

Nach der WM-Bronzemedaille im Weitsprung in Eugene im Juli gewinnt Simon Ehammer an den Europameisterschaften in München Silber im Zehnkampf.

17.08.2022 / 04:06 / von: ame/sda
Seite drucken Kommentare
0
Ein verpatzes Speerwerfen bringt Simon Ehammer um fast den ganzen Punktevorsprung und vielleicht auch um die Goldmedaille. (Bild: KEYSTONE/Georgios Kefalas)

Ein verpatzes Speerwerfen bringt Simon Ehammer um fast den ganzen Punktevorsprung und vielleicht auch um die Goldmedaille. (Bild: KEYSTONE/Georgios Kefalas)

Im Stabhochsprung gelingt Ehammer mit 5,20 Metern eine neue persönliche Bestmarke. (Bild: KEYSTONE/Georgios Kefalas)

Im Stabhochsprung gelingt Ehammer mit 5,20 Metern eine neue persönliche Bestmarke. (Bild: KEYSTONE/Georgios Kefalas)

Simon Ehammer gelingen nur mässige Diskuswürfe. (Bild: AP Photo/Matthias Schrader)

Simon Ehammer gelingen nur mässige Diskuswürfe. (Bild: AP Photo/Matthias Schrader)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Mit 8'468 Punkten verbesserte der 22-jährige Appenzeller den eigenen, Ende Mai in Götzis erzielten Schweizer Rekord um 91 Punkte. Ehammer, nach neun Disziplinen in Führung liegend, musste sich dem Deutschen Niklas Kaul, dem Weltmeister von 2019, um 77 Punkte geschlagen geben.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare