Pull down to refresh...
zurück

FC Wil startet ohne Goalgetter in Rückrunde

Die Winterpause ist vorbei und der FC Wil möchte nach einer insgesamt guten Vorrunde auch in der Rückrunde vorne mitmischen. Dies müssen sie nun aber ohne ihren Topstürmer.

25.01.2020 / 17:23 / von: vka/vme
Seite drucken Kommentare
0
Derzeit belegen die Wiler den vierten Rang und haben nur sechs Punkte Rückstand auf den Zweitplatzierten GC. (Screenshot: TELE TOP)

Derzeit belegen die Wiler den vierten Rang und haben nur sechs Punkte Rückstand auf den Zweitplatzierten GC. (Screenshot: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Der Trainer Chiriaco Sforza verbucht bis anhin eine gute Saison mit seinem FC Wil. Derzeit belegen die Wiler den vierten Rang und haben nur sechs Punkte Rückstand auf den Zweitplatzierten GC. Der Trainer will nicht zu weit in Zukunft blicken, sondern von Spiel zu Spiel besser werden. Laut Sforza sei es normal, dass es auch wieder eine schlechtere Phase geben könnte. Vor allem bei so einer jungen Mannschaft, wie der FC Wil.

Seit Kurzem ist klar, dass Goalgetter Filip Stojilkovic den FC Wil verlässt. Filipp Stojilkovic war Wils bester Torschütze in der Vorrunde. Er wechselt per sofort zum FC Sion.

Im Interview mit TELE TOP spricht Trainer Chiriaco Sforza über den Abgang ihres Stürmertalents Filip Stojilkovic:

video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare