Pull down to refresh...
zurück

FDP schickt Beat Tinner in den zweiten Wahlgang

Beat Tinner tritt definitiv nochmals an. Die FDP unterstützt ihn im zweiten Wahlgang der St.Galler Regierungsratswahlen einstimmig. Die Entscheide der anderen Kandidierenden stehen noch aus.

10.03.2020 / 06:16 / von: mle
Seite drucken Kommentare
0
Regierungsrats-Kandidat Beat Tinner (FDP), bei den Wahlen im Kanton St.Gallen, am Sonntag, 8. März 2020. (Bild: KEYSTONE/Gian Ehrenzeller)

Regierungsrats-Kandidat Beat Tinner (FDP), bei den Wahlen im Kanton St.Gallen, am Sonntag, 8. März 2020. (Bild: KEYSTONE/Gian Ehrenzeller)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Beat Tinner steigt wie erwartet in den zweiten Wahlgang der St.Galler Regierungsratswahlen. Die FDP hat ihren Fraktionspräsidenten im Kantonsrat nominiert. Sie seien überzeugt, dass Tinner den Sitz des abtretenden FDP-Regierungsrates Martin Klöti verteidigen kann, heisst es in einer Mitteilung vom Montagabend.

Beat Tinner ist der erste offizielle Kandidat für den zweiten Wahlgang. Noch ausstehend sind die definitiven Kandidaturen von Michael Götte (SVP), Rahel Würmli (Grüne) und Laura Bucher (SP). Bei Götte dürfte dies nur noch Formsache sein. Die SP will am Abend entscheiden.

Der zweite Wahlgang findet am 19. April statt. 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare