Pull down to refresh...
zurück

Frontalkollision im Toggenburg: Lenker leicht verletzt

Drei Fahrzeuge sind heute Morgen auf der Umfahrung H16 frontal zusammengestossen. Der Fahrer eines Lieferwagens war am Steuer eingeschlafen und auf die Gegenfahrbahn geraten.

09.04.2024 / 15:55 / von: Loïc Merinero
Seite drucken Kommentare
0
Der Unfallort zwischen Lichtensteig und Ebnat-Kappel (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

Der Unfallort zwischen Lichtensteig und Ebnat-Kappel (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Ein 38-jähriger Mann fuhr mit seinem Lieferwagen auf der Umfahrung H16 von Lichtensteig in Richtung Ebnat-Kappel. Zur gleichen Zeit fuhren ein 32-Jähriger mit seinem Sattelmotorfahrzeug und ein 34-Jähriger mit seinem Personenwagen in entgegengesetzter Richtung.

Der 38-Jährige geriet gemäss eigenen Aussagen mit seinem Auto aufgrund von kurzzeitigem Einnicken auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte er zuerst mit dem Sattelschlepper zusammen. Anschliessend kollidierte das Auto frontal mit dem des 34-Jährigen. Danach kam es zum Stillstand. Der 38-jährige Mann wurde durch die Kollision leicht verletzt. Er wurde vom Rettungsdienst ins Spital gebracht und sein Führerausweis wurde beschlagnahmt. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Franken.

Im Einsatz standen neben mehreren Patrouillen der Kantonspolizei St.Gallen der Rettungsdienst sowie die örtliche Feuerwehr mit 20 Angehörigen. Die Strecke musste für rund zweieinhalb Stunden gesperrt werden. 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare