Pull down to refresh...
zurück

Frontalkollison auf dem Ricken im Kanton St.Gallen fordert zwei Verletzte

Am Montag kurz nach 8 Uhr ist es auf der Rapperswilerstrasse zu einer Frontalkollision zwischen einem Auto und einem Lastwagen gekommen. Zwei Personen wurden verletzt, heisst es in einer Mitteilung der Kantonspolizei St.Gallen.

11.02.2019 / 08:38 / von: mco
Seite drucken Kommentare
0
(Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

(Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

(Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

(Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

(Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

(Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

(Symbolbild: Kantonspolizei St.Gallen)

(Symbolbild: Kantonspolizei St.Gallen)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

 

Ein 24-jähriger Autofahrer fuhr von Gebertingen her in Richtung Wattwil. Höhe Moos bemerkte er zu spät, dass vor ihm fahrende Autos auf der schneebedeckten Strasse abbremsten.

Der Mann versuchte mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn auszuweichen. Dort kollidierte sein Auto frontal mit einem entgegenkommenden Lastwagen. Es wurde durch die Wucht nach rechts in die Schneemauer abgewiesen und kam so zum Stillstand.

Der Autofahrer und sein 59-jähriger Beifahrer wurden verletzt. Sie mussten mit Rettungswagen in Spitäler gebracht werden.

Die Strecke zwischen Gebertingen und Ricken wurde für rund eineinhalb Stunden gesperrt und der Verkehr über Ernetschwil umgeleitet.

 

 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare