Pull down to refresh...
zurück

Geisterfahrer fährt im Zickzack über A13

Auf der Autobahn A13 bei Mels ist am Sonntagabend ein Geisterfahrer unterwegs gewesen. Er war fahrunfähig. Verletzt wurde niemand.

22.04.2019 / 11:02 / von: sbr
Seite drucken Kommentare
0
Dem Geisterfahrer wurde der Führerausweis entzogen. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

Dem Geisterfahrer wurde der Führerausweis entzogen. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Kantonspolizei St.Gallen wurde am Sonntagabend von mehreren Personen über den Geisterfahrer informiert, wie sie mitteilt. Der 56-jährige Autofahrer war auf der Autobahn A13 unterwegs. Gemäss den Augenzeugen fuhr er langsam und im Zickzack über die Fahrbahn. Vor der Verzweigung Sarganserland wendete er sein Auto und fuhr in falscher Richtung zurück. Bei der Ausfahrt Trübbach wendete er erneut. Kurz vor der Verzweigung Sarganserland konnte er schliesslich von einer Polizeipatrouille angehalten werden.

Die Kantonspolizei St.Gallen führte eine Blut- und Urinprobe durch. Der Geisterfahrer erwies sich als fahrunfähig. Der Führerausweis wurde ihm entzogen. Am Auto wurden Beschädigungen festgestellt, wo diese entstanden, ist unklar. 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare