Pull down to refresh...
zurück

Giger, Ott und Leuppi bestätigen Topform

Am Sonntag ging das Nordostschweizer Schwingfest über die Bühne. Mit dabei waren auch die drei Spitzenschwinger aus dem TOP-Land. Damian Ott, Samir Leuppi und Samuel Giger ziehen im TOP REGIOSPORT Bilanz.

13.09.2021 / 08:43 / von: mma
Seite drucken Kommentare
0
Samuel Giger, rechts, und Samir Leuppi stellen im fünften Gang. Leuppi ist damit der einzige. (Bild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Samuel Giger, rechts, und Samir Leuppi stellen im fünften Gang. Leuppi ist damit der einzige. (Bild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Eine Woche nach der Schlussgang-Niederlage gegen den St.Galler Damian Ott am Schwarzsee hat Samuel Giger wieder zugeschlagen. Am Nordostschweizer Fest in Mels SG erringt der Thurgauer seinen siebten Kranzfestsieg der Saison.

Im TOP Regiosport blicken die drei Schwinger auf das Schwingfest zurück:

audio

Giger freut sich auch entsprechend über den Triumph – und die Zuschauer. Im Platzinterview mit «SRF» betont er, wie schön es sei, wieder an einem Schwingfest unter «normalen Bedingungen» bei schönem Wetter teilzunehmen. Gigers Gegner im Schlussgang war Matthias Aeschbacher, gegen den er bereits im am Morgen geschwungen hatte. Das sei ein Vorteil gewesen, erklärt Giger. «Ich wusste, wie er drauf war», so Giger.

Ebenfalls einen guten Tag erlebte der Winterthurer Samir Leuppi. Er belegte den dritten Rang. Leuppi war der einzige, der Giger einen Gestellten abringen konnten. «Ich bin stolz darauf, gegen den Dominator der diesjährigen Saison einen so guten Auftritt gezeigt zu haben», erklärt Leuppi gegenüber RADIO TOP. Das sei ein Zeichen dafür, dass er gut trainiert habe.

Ebenfalls auf dem dritten Rang schloss Damian Ott ab. Der St.Galler zeigte sich gegenüber «SRF» zufrieden. Er sei noch ein bisschen müde gewesen und habe auch eine schwierige Aufgabe gehabt.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare