Pull down to refresh...
zurück

Grosse Suchaktion wegen verirrter Wandergruppe

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde im Bereich Murgsee eine Wandergruppe vermisst. Die 5 verirrten Personen konnten nach einer Suchaktion der Kantonspolizei unverletzt aufgefunden werden.

22.09.2019 / 12:28 / von: vsa
Seite drucken Kommentare
0
Die vermisste Wandergruppe bestand aus 5 Freunden im Alter zwischen 27 und 37 Jahren. (Symbolbild: pixabay.com/Hermann)

Die vermisste Wandergruppe bestand aus 5 Freunden im Alter zwischen 27 und 37 Jahren. (Symbolbild: pixabay.com/Hermann)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Laut Angaben der Kantonspolizei St.Gallen, wanderte eine befreundete Gruppe am Samstagnachmittag vom Murgsee kommend talwärts. Dabei entschieden sie sich für den falschen Weg und kamen schliesslich von diesem ab.

Um sich später in der Dunkelheit nicht weiter in Gefahr zu begeben, beschloss die Gruppe, bei der Chartalp-Alphütte, wohin sie sich verirrten, zu bleiben. Sie hielten sich mit einem Feuer warm und riefen um Hilfe. Ihre Hilferufe blieben aber ungehört.

Nachdem die Gruppe nicht zurückgekehrt war, meldeten Angehörige dies der Kantonspolizei St.Gallen. Mithilfe der Rega und eines Helikopters der Armee konnten die Vermissten gegen 3:30 Uhr bei der Alphütte gefunden werden. Sie wurden durch die Rega wohlbehalten ins Tal geflogen. 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare