Pull down to refresh...
zurück

Haus in Lichtensteig (SG) stand lichterloh in Flammen

In Lichtensteig (SG) brannte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ein leerstehendes Haus. Verletzt wurde dabei niemand, das Haus gilt nun jedoch als einsturzgefährdet. Die Brandursache ist noch unklar.

20.02.2020 / 08:19 / von: vsa
Seite drucken Kommentare
0
TOP Reporter
Nach jetzigen Erkenntnissen wurde bei dem Feuer niemand verletzt. (Bild: TOP REPORTER)

Nach jetzigen Erkenntnissen wurde bei dem Feuer niemand verletzt. (Bild: TOP REPORTER)

Das Haus ist seit Jahren unbewohnt und nun einsturzgefährdet. (Bild: TOP REPORTER)

Das Haus ist seit Jahren unbewohnt und nun einsturzgefährdet. (Bild: TOP REPORTER)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Um kurz vor 3 Uhr morgens ging bei der Feuerwehr die Meldung ein, dass in Lichtensteig ein Haus brenne. Dies bestätigt die Kantonspolizei St.Gallen auf Anfrage von RADIO TOP. Eine Autofahrerin habe das Feuer bemerkt, als sie zufällig daran vorbei fuhr. 

Gemäss ersten Erkenntnissen wurde bei dem Brand niemand verletzt. Das Haus stand schon seit einigen Jahren leer und hätte bald abgerissen werden müssen. Es gilt nun als einsturzgefährdet. 

Die Brandursache ist noch unbekannt.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare