Pull down to refresh...
zurück

Heftige Explosion in Alt St.Johann fordert Schwerverletzten

Am Sonntagmorgen ist ein 50-jähriger Mann bei einer Explosion in seinem Einfamilienhaus in Alt St.Johann schwer verletzt worden. Wie es genau zur Explosion kam ist noch unklar. Die Wucht der Explosion hat die Fassade des Hauses zum Einsturz gebracht.

18.04.2021 / 12:21 / von: pwa
Seite drucken Kommentare
0
Bei der Explosion am Sonntagmorgen ist der 50-jährige Hausbesitzer schwer verletzt worden. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

Bei der Explosion am Sonntagmorgen ist der 50-jährige Hausbesitzer schwer verletzt worden. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

Die Feuerwehr musste das Haus abstützen, weil es einzustürzen drohte. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

Die Feuerwehr musste das Haus abstützen, weil es einzustürzen drohte. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Am Samstagmorgen ist es in einem Einfamilienhaus in Alt St.Johann im Kanton St.Gallen zu einer Explosion gekommen. Durch die Wucht der Explosion wurde die Hausfassade weggerissen, teilt die Kantonspolizei mit. Der 50-Jährige Hausbesitzer, welcher alleine im Haus war, wurde durch die Explosion stark verletzt und musste vor Ort durch die Rettung erstversorgt werden. Anschliessend wurde er mit der Rega ins Spital geflogen.

Die Ursache für die Explosion ist noch unklar. Im Innern des Gebäudes kamen mehrere Gasflaschen zum Vorschein. Ob die Gasflaschen einen Zusammenhang mit der Explosion haben, wird durch die Spezialisten des Kompetenzzentrums Forensik der Kantonspolizei St.Gallen untersucht. 

Die Feuerwehr musste das Haus abstützen, weil es einzustürzen drohte. Der Sachschaden wird weit über mehrere hundert tausend Franken geschätzt.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare