Pull down to refresh...
zurück

Helikopter fliegt neuen Sessellift nach Wildhaus

In Wildhaus haben am Montag die Bauarbeiten für die neue Familienbahn Freienalp begonnen. Mit Unterstützung aus der Luft wurden bereits sechs der neuen Masten am Berghang montiert. Der Sessellift soll ab Oktober einsatzbereit sein.

30.06.2020 / 17:42 / von: lny/mju
Seite drucken Kommentare
0
Die Mastenteile werden vom Helikopter auf den Berg geflogen. (Screenshot: TELE TOP/Mattia Jutzeler)

Die Mastenteile werden vom Helikopter auf den Berg geflogen. (Screenshot: TELE TOP/Mattia Jutzeler)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Um halb Zwei startet der erste Helikopterflug vom Tal in Richtung Bergstation. Im Gepäck befindet sich ein fünf Meter hoher Masten. Auf dem Berg werden Helikopter und Ladung von einem halben Dutzend Monteure in Empfang genommen. Nach wenigen Minuten ist der erste Masten der neuen Familienbahn installiert. Zeit zum Verschnaufen bleibt allerdings keine, denn das nächste Teil ist bereits im Anflug.

Insgesamt wurden am Montag sechs Masten installiert. Dafür mussten Helikopter und Crew über 30 Mal zwischen Tal und Berghang hin und her fliegen. Sowohl für die Piloten in der Luft als auch für die Monteure am Boden eine anspruchsvolle Arbeit. Der Tag bleibt aber unfallfrei und am Abend stehen alle neuen Masten fertig zusammengebaut in Wildhaus. Die neue Familienbahn Freienalp soll ab Oktober, pünktlich für die Skisaison, in Betrieb genommen werden. Insgesamt kostet der neue Sessellift etwa 12 Millionen Franken. 

TELE TOP hat die Bauarbeiten begleitet:

video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare