Pull down to refresh...
zurück

Herisauer Gemeindepräsident tritt zurück

Die Gemeinde Herisau muss einen neuen Gemeindepräsidenten suchen. Der amtierende Kurt Geser hat seinen Rücktritt bekannt gegeben. Zum grossen Teil habe sein Amt ihn überfordert.

26.11.2020 / 12:13 / von: asl
Seite drucken Kommentare
0
Jetzt, wo sein Rücktritt öffentlich bekannt sei, fallen viel Druck von ihm ab, sagt Kurt Geser. (Bild: Gemeinde Herisau)

Jetzt, wo sein Rücktritt öffentlich bekannt sei, fallen viel Druck von ihm ab, sagt Kurt Geser. (Bild: Gemeinde Herisau)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Der Gemeindepräsident von Herisau, Kurt Geser, tritt auf Ende des Amtsjahres zurück. Dies erklärt er am Donnerstagmorgen an einer Medienkonferenz. Der Hauptgrund für seinen Rücktritt sei, dass er das Amt und die Amtsausführung unterschätzt habe. Auch fehle ihm die politische Erfahrung sowie die Unterstützung einer Partei. 2019 hat sich Geser als politisch unbeschriebenes Blatt für die Wahl aufstellen lassen.

Schlussendlich habe auch die Bewältigung der Corona-Krise viel Kraft gekostet. Bis Ende Mai will er aber noch anpacken und für «Land und Leute» sein Bestes geben.

Was der Rücktritt für die Appenzeller Gemeinde bedeutet – im Beitrag von RADIO TOP:

Audio

Beitrag erfassen

Keine Kommentare