Pull down to refresh...
zurück

«Jakob Live Session» in den Olma Messen abgesagt

Die im August geplante «Jakob Live Session» mit fünf Konzertabenden sowie einer Comedy Session findet vorerst nicht statt. Trotz eines Schutzkonzepts seien die Leute zurückhaltend beim Ticketkauf gewesen.

04.08.2020 / 14:45 / von: mle
Seite drucken Kommentare
0
Die «Jakob Live Session» hätte vom 7. bis 29 August 2020 in der Olma Halle 9.1 stattfinden sollen. (Bild: Olma Messen St.Gallen)

Die «Jakob Live Session» hätte vom 7. bis 29 August 2020 in der Olma Halle 9.1 stattfinden sollen. (Bild: Olma Messen St.Gallen)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die «Jakob Live Session» in der Olma Halle 9.1 finden nicht wie geplant statt, das teilt die Genossenschaft Olma Messen St.Gallen am Dienstag mit. Einerseits hätte die Empfehlung des Bundesamts für Gesundheit, die Gästezahl in Ausgehlokalen auf maximal hundert Personen zu begrenzen, dazu geführt. Andererseits sei eine Zurückhaltung in der Bevölkerung spürbar, die sich deutlich in den Ticketverkäufen widerspiegeln würde. Und das trotz eines Sicherheitskonzepts.

Die Veranstalter bedauern, die «Jakob Live Session» vorerst abzusagen. Sie würden jedoch die Möglichkeiten prüfen, diese zu einem späteren Zeitpunkt und allenfalls in einem anderen Rahmen durchzuführen.

Die Kosten für bereits gekaufte Tickets werden vollumfänglich zurückerstattet. Die «Jakob Live Session» mit fünf Konzertabenden sowie einer Comedy Session hätte vom 7. bis 29 August 2020 in der Olma Halle 9.1 stattfinden sollen. Unter anderem hätten Marc Sway, Stefanie Heinzmann und Marius Bear an den Konzerten spielen sollen.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare