Pull down to refresh...
zurück

Jordi Quintillà positiv auf das Coronavirus getestet

Der FC St.Gallen hat einen Coronafall in der Mannschaft. Wie der Club mitteilt, wurde der Captain Jordi Quintillà positiv auf das Coronavirus getestet. Der FCSG darf allerdings weiterspielen.

20.04.2021 / 18:07 / von: mma
Seite drucken Kommentare
0
Jordi Quintillà wurde positiv getestet. (Bild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Jordi Quintillà wurde positiv getestet. (Bild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Der FC St.Gallen hat einen Covid-19-Fall in der Mannschaft zu beklagen: Jordi Quintillà hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Dies teilt der Verein am Dienstag mit. Er fühlte sich gemäss Mitteilung am Morgen unwohl, worauf er sich umgehend testen liess. Dieser Test fiel positiv aus. Damit verpasst der St.Galler Captain die beiden Spiele gegen den FC Lugano vom Mittwoch und gegen den FC Vaduz am Samstag.

Der FCSG liess danach am Dienstagnachmittag die ganze Mannschaft testen. Alle Tests waren negativ. In Absprache mit dem Kantonsarztamt könne der FCSG den Spielbetrieb fortführen, heisst es in der Mitteilung abschliessend.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare